Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Mai 2008

In jeder Ausgabe von Pfotenhieb gibt es die Shortnews, kleine Artikel über interessante Neuigkeiten aus der Katzenwelt. Wenn ich die Informationen dafür suche und zusammentrage, finde ich logischerweise nicht immer gleich das passende. Dank eines netten Internet-Suchdiensts habe ich täglich alle Neuigkeiten um und über die Samtpfoten schon aufgelistet in meinem E-Mail Eingang. Es macht aber nicht immer Spaß, diese Infos durchzugehen. Die meisten beziehen sich auf streunende, herrenlose Katzen, deren Zahl immer weiter wächst oder für die einfach kein Geld da ist und kein Platz gefunden werden kann.

(mehr …)

Read Full Post »

Wenn ich mal wieder am Katzenfutter schnippeln bin, mir Gedanken über Zusätze und neue Rezepte mache und mir abends aus Zeitmangel eine Tiefkühlpizza in den Ofen schiebe, frage ich mich zugegebenermaßen oft, ob ich nicht ein wenig übertreibe und mir vielleicht etwas mehr Gedanken über meine eigene Ernährung als über die meiner Katzen machen sollte.

(mehr …)

Read Full Post »

Es gibt Katzenbücher über Ernährung, Krankheiten, Haltung, Erziehung, gute Standardwerke sucht der Katzenfreund aber (fast) vergeblich. Fast… Seit März 2008 ist der Bücherschrank nun um ein Exemplar reicher: „Alles über Katzen“ verspricht das neue umfassende Werk des Ulmer-Verlages, eine Übersetzung aus dem Französischen.

Im Umschlagtext verspricht der Verlag „Die ganze Welt der Katzen“ und „Alles Wissenswerte“ von der Auswahl der richtigen Katze über Fortpflanzung und Geburt bis zur Ernährung und Gesundheit. Kann ein Buch mit 288 Seiten das alles bieten?

Beim ersten Durchblättern fallen erst einmal die wunderschönen, großen Katzenfotos auf, mit denen das Buch illustriert ist. Ein Großteil des Buchumfangs ist den verschiedenen Katzenrassen gewidmet – auf ganzen 105 Seiten kann sich der Katzenfreund über die richtige Katzenrasse für sich informieren. Etwa der gleiche Umfang, nur etwa 136 Seiten, bleiben für „alles über Katzen“. Leider etwas wenig, um über Ernährung, Gesundheit, Eingewöhnung, Verhalten und Verwandtschaft zu informieren. Dem knappen Platz zum Trotz wird hier über (fast) alle Lebensbereiche der Katze informiert, sogar über Themen wie „Verreisen mit der Katze“ und „Die Wahl des richtigen Tierarztes“. Dieses zum Teil sehr ausführlich, so wird sich der Katzenfreund zum Beispiel im Kapitel „Ernährung“ über detaillierte Tabellen zu Themen „Eigenschaften und Funktionen der wichtigsten Mineralstoffe und Vitamine“ und eine kurze Aufschlüsselung zum Thema Futterdeklaration freuen. Sogar der Nährstoffbedarf einer tragenden Kätzin oder eines jungen Kitten werden angesprochen.

Leider werden in diesem Buch auch immer wieder Tipps gegeben, bei dem sich dem langjährigen Katzenhalter die Haare sträuben. Ein Beispiel ist das Jagdspiel „Katze auf Fischfang“: Ein hohes Glas etwa 10 Zentimeter hoch mit Wasser füllen und der Katze beim „Angeln“ zusehen, sicherlich interessant, um die Jagdtechniken der Katze zu ergründen – das Verfüttern lebendiger Tiere ist in Deutschland allerdings verboten. Ich hoffe, dass es sich hier nur um ein Missverständnis bei der Übersetzung handelt.

Trotz dieser kleinen haarsträubenden Passagen bietet „Alles über Katzen“ vielleicht nicht wirklich Alles, aber doch sehr viel zum Thema Stubentiger. Ein wunderschöner Band, an dem sich Katzenfreunde sicherlich erfreuen werden!

Informationen:

Pierre Rousselet-Blanc
Alles über Katzen
288 Seiten
Ulmer (Eugen)
Erstausgabe März 2008
ISBN: 978-3800155811

Read Full Post »

Gerade haben wir nämlich zwei neue im Pfotenhieb-Magazin erschienene Rezensionen zu unseren anderen Besprechungen unter http://www.pfotenhieb.de/web/guest/lesenswertes online gestellt: http://www.pfotenhieb.de/web/guest/ernaehrung

Read Full Post »

« Newer Posts