Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Juni 2008

„Katz und Hund verstehen sich nicht!“ „Stallkatzen? Die werden doch von den Pferden plattgetrampelt…“ „Wie Katz und Maus!“ – es gibt so viele Vorurteile über Katzen und andere Tierarzten. Doch was stimmt?

Sakura ist überhaupt kein Katzenfreund. Fremde Katzen dürfen sich unserem Garten auf keine 500 Meter nähern, ohne spuckend und fauchend vertrieben zu werden – selbst 7-Kilo-Kater müssen sich von der kleinen Powerkatze fürchten. Nur vor einer macht Sakura halt: Fleckli. Die war schließlich vor ihr da… Und vor dem Nachbarskater Felix, der aber leider an einer Herzkrankheit leidet und uns schon länger nicht mehr besucht hat. Sakura weiß ganz genau: „Das ist mein Revier, da darf keiner rein!“. Fleckli ist da ganz anders – in der Zeit, als sie noch Einzelkatze bei uns war, brachte sie regelmäßig irgendwelche Nachbarskatzen mit und ließ diese ganz stolz aus ihrem Fressnapf fressen. Das ist vorbei, seit Sakura da ist…

Katzen sind wahre Charaktertiere, Verallgemeinerungen a lá „Katzen sind Einzelgänger!“ treffen da selten ins Schwarze. Fast jede Katze freut sich über einen Artgenossen in ihrer Nähe, allerdings gehören Katzen zu den so genannten „solitären Jägern“, sie jagen alleine. Gut, auch dieses Gesetz haben unsere Katzen gestern umgeworfen: Sie schleppten mit gemeinsamer Kraft einen riesigen, verendeten Vogel ins Wohnzimmer… *grusel* Doch genug davon.

Wie das Foto unten zeigt, können auch Katze und Pferd durchaus Freunde sein. Mein Haflingerwallach Sveni ist mittlerweile 18 Jahre alt, er stand sehr lange alleine auf einem Hof und hat sich dann mit den Katzen angefreundet. Das hält noch an: Im Mai habe ich ihn zurückgekauft und zu mir nach München geholt. Trotz Pferdegesellschaft schmust er auch in seinem „neuen“ Stall mit den Stallkatzen Lisa und Holly. Zwar kriege ich immer einen halben Herzinfarkt, wenn die Katzen sich seelenruhig unter die fressenden Pferde legen – bisher ist aber noch nie etwas passiert. Toi toi toi… Die Pferde wissen ganz genau, dass da etwas kleines, weiches unter ihnen liegt und stupsen die Katzen immer vorsichtig weg, bevor sie weiterlaufen. Auch unsere Redakteurin Lisa lebt mit zwei verschiedenen Spezies, Katze und Hund verstehen sich super. Sie könnte hier sicherlich noch die ein oder andere Anekdote erzählen…

Fassen wir zusammen: Ob Einzelgänger, Hundefreund oder Pferdehasser: Jeder Katze ist anders. Allerdings, mal ganz ehrlich: Auch wir Menschen sind eine andere Spezies und auch wir mögen Katze, Hund, Kaninchen und Pferde. Ist das sooo seltsam? 😉

Read Full Post »

…die Katzenliebe. Zumindest ist mein Haflinger „Sveni“ ziemlich von unserer Stallkatze „Holly“ begeistert! Gut, die beiden passen ja farblich auch gut zusammen… 😉

Read Full Post »

…steht nun zum Download bereit. Viel Spaß beim Lesen! 🙂

Read Full Post »

In jedem Pfotenhieb-Heft stellen wir einige Katzen aus Tierheimen vor, die ganz dringend Eure Hilfe und ein schönes, kuscheliges und behagliches neues Zuhause suchen. Oft sitzen diese Katzen schon seit einigen Jahren im Heim und sind durch ihr Alter oder bestimmte Krankheiten schwer vermittelbar. Das macht sie zu “Notfellen”.

Damit Katze und Mensch auch ganz sicher zusammenfinden können und die Vorstellung der Katzen noch einfacher wird, haben wir nun zusätzlich zu den vorgestellten “Notfellen” im Heft das interaktive Pfotenhieb-Notfelle-Blog eingerichtet. Hier stellen wir auch Katzen vor, die nicht im Heft veröffentlicht werden – und das nach PLZ geordnet. Eine Katze aus München hat nämlich eine sehr geringe Chance, deutschlandweit vermittelt zu werden… Zusätzlich könnt ihr nach so genannten “Tags” (weiblich, ältere Katze etc.) suchen.

Wir werden jetzt nach und nach einige “Notfelle” im neuen Notfelle-Blog vorstellen. Schaut einfach regelmäßig herein! Natürlich gibt es jetzt noch nicht so viele Blog-Katzen – und das hat einen Grund: Wir brauchen Eure Hilfe! Auch ihr könnt Notfelle aus Tierheimen oder Pflegestationen vorschlagen. “Notfelle” sind Katzen, die schon länger ein Zuhause suchen. Sie sind oft älter, krank oder besonders scheu, was eine Vermittlung relativ schwierig macht. Ihr kennt eine solche Katze, die zudem auch ein Zuhause sucht? Dann schnell eine E-Mail an notfelle@pfotenhieb.de, möglichst mit genauer Beschreibung der Katze, Kontaktadresse (E-Mail oder Telefonnummer reichen aus, bitte auch eine genaue PLZ zwecks Einordnung) und Foto.

Eine kleine Bitte an dieser Stelle: Bitte missbraucht den Notfelle-Blog nicht, sondern sendet uns nur ernstgemeinte Angebote. Wir behalten uns vor, diese zu prüfen und Katzen gegebenenfalls abzulehnen.

Falls ihr Fragen habt, steht Euch Jessica Rohrbach unter jrohrbach@pfotenhieb.de zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Eure Nachrichten! 🙂

Read Full Post »

Jajaja, unsere Homepage ist noch nicht optimal – darum erreichen uns immer wieder Anfragen von Katzenfreunden, die ältere Hefte oder die Vorschau zur neuen Ausgabe auf unserer Seite suchen.

In wenigen Stunden erscheint unser Juni-Heft. Für alle Katzenfreunde, die unser April-Heft noch nicht gelesen habe, steht dieses weiterhin in unserem Archiv zum Download bereit – wie auch alle anderen Hefte. Unser Archiv findet ihr auf der Pfotenhieb-Homepage unter http://www.pfotenhieb.de/web/guest/archiv.

Die Vorschau erreicht ihr unter http://www.pfotenhieb.de/web/guest/vorschau – gerade steht da aber nicht sehr viel drin, da ich unsere Homepage schon auf den Upload der Juni-Ausgabe morgen früh vorbereitet habe.

Viel Spaß beim Schmökern! 🙂 Ach ja, bevor ich es vergesse: Übrigens könnt ihr Euch unter newsletter@pfotenhieb.de für unseren Newsletter eintragen. Keine Angst, wir bombadieren Eure Postfäche dann nicht mit Katzenfutterwerbung oder sonstigem Spam – ihr erhaltet nur jeden zweiten Monat pünktlich zum Pfotenhieb-Erscheinungsdatum eine Erinnerungsmail. Eine praktische Sache, nicht? 🙂

Read Full Post »

« Newer Posts - Older Posts »