Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Juli 2009

Ist Frau allein daheim, denkt sie sich allerlei verrückte Sachen aus… Und mit einem Blick auf unseren alten Plüsch-Kratzbaum (ich hasse Plüsch! 😉 ) stand darum letztes Wochenende fest: Der Kratzbaum muss weg, eine Kletterwand her!

Hier ist der Beweis: Eine katzengerechte Wohnung kann auch modern sein… Weder mein Freund noch ich mögen Plüsch-Kratzbäume und für einen hochwertigen Vollholz-Kratzbaum fehlte bisher das nötige Kleingeld. Die Folge: Ein beige-brauner Plüschkratzbaum, der zwar stabil und für die Katzen interessant war, uns Menschen optisch aber weniger zusagte und eine gesamte Wohnzimmerwand in eine kleine „Chaos-Ecke“ verwandelte…

Abhilfe musste her! Aus ein paar freischwebenden Regalbrettern, Sisalteppich, Nägeln, Schrauben, vielen Ideen aus der Pfotenhieb-Redaktion und tatkräftiger Hilfe einer guten Freundin wurde so am gestrigen Tage eine Katzen-Kletterwand, die unser Wohnzimmer nun nicht nur in optischer Hinsicht bereichert. Ergänzt durch eine Hängematte von Fritzi bleiben hier (fast) keine Katzenwünsche offen…

Die Beweisbilder sprechen für sich, oder?

Vorher:

Nachher:

Fleckli hat die Wand auch gleich adoptiert…

Hoffen wir nun, dass die freischwebenden Regalbretter die ausgelassenen Sprünge der beiden Tiger überstehen und sich das Katzengras auch heute Abend noch auf dem Regal befindet… 😉

Für alle, die ihren Katzen nun auch eine eigene Wand widmen möchten, gibt es die Bastelanleitung für die Kletterwand im Pfotenhieb-Portal: Design-Kratzwand

Read Full Post »

Wow, der große Andrang beim Warrior Cats Gewinnspiel wurde noch getoppt: Bisher haben über 1.500 Katzenfreunde teilgenommen! Wenn das mal kein Anreiz ist, auch weiterhin Gewinnspiele im Pfotenhieb-Portal durchzuführen…

Alle, die noch nicht teilgenommen haben, sollten nun in die Tasten hauen: Heute könnt ihr noch teilnehmen und tolle Warrior Cats Fanpakete gewinnen. In den nächsten Tagen werden die Gewinner ausgelost und per E-Mail benachrichtigt.

Wir drücken Euch die Daumen! 🙂

Weitere Informationen zum Buch finden Sie auch in unserer Buchrezension im neuen Pfotenhieb-Heft und auf unserer Homepage: Buchbesprechung Warrior Cats.

Read Full Post »

Sind Katzen manipulativ?

Katzen sind falsch und manipulativ – das behaupten auf jeden Fall Katzen-Gegner. Scheinbar steckt wenigstens ein Fünkchen Wahrheit in diesem Vorurteil: Britische Wissenschaftler wollen nun herausgefunden haben, dass Katzen „ihre“ Menschen durchaus mit gezielten Lauten manipulieren können!

Foto: Oliver Haja, pixelio.de

Foto: Oliver Haja, pixelio.de

Mit einem in ein lautes Schnurren eingebetteten Miau-Ton bringen Katzen ihre Besitzer dazu, ihnen jeden Wunsch zu erfüllen – das schreiben Karen McComb und ihre Kollegen von der University of Sussex im Fachblatt „Current Biology“ (Bd. 19, Seite R507). Die Katzen würden gezielt laute Klagelaute in ihr lautes Schnurren einbauen.

Für die Untersuchung nahmen die Wissenschaftler das Schnurren von zehn verschiedenen Katzen auf – einmal während der Ruhephase und einmal vor dem Futternapf. Testpersonen empfanden das Schnurren vor dem Futternapf durchweg als unangenehmer und dringlicher als das während der Schlummerphase. Der entscheidende Faktor hierfür sei ein ungewöhnlich hochfrequenter Ton gewesen, der im gleichen Frequenzbereich wie das Weinen kleiner Kinder liege, so McComb laut Spiegel Online. Tatsächlich scheint es dieser hohe Ton zu sein, den die Menschen unbewusst als unangenehm empfinden. Wurde dieser Ton aus den Aufnahmen herausgefiltert, beurteilten die Testpersonen auch die Bettelrufe als weniger dringlich.

Wir haben mal eine kleine Umfrage in der Redaktion gemacht: Ein kleiner Teil der Redaktionskatzen beherrscht diese Art der Manipulation wirklich. Andere wie zum Beispiel Redaktionskatze Fleckli beschränken sich aufs reine Schreien – und das weniger bei der Fütterung sondern mehr bei dem Wunsch auf einen kleinen Ausflug im Garten.

Merkt die Katze, dass sie mit „ihrer“ Methode Erfolg hat und der Mensch wirklich mit Futter, Leckereien oder Streicheleinheiten auf sie eingeht, wendet sie diese natürlich in Zukunft öfter an. Katzen sind intelligente Wesen und als diese sehr lernfähig… 😉

Read Full Post »

Die „artgerechte Rohfütterung“, das BARF, wird auch bei Katzenhaltern immer populärer. Doch im Sinne der Katze sollten Interessierte sich genau informieren, bevor Sie zum großen Rohfleisch- und Suppelemente-Kauf aufbrechen!

Gerade habe ich einen sehr guten Blogeintrag im BARF-Blog von Barf Gut über das natürliche Ernährungs-Spektrum der Katze gelesen. BARF orientiert sich am natürlichen Beutetier der Katze – die Lektüre ist also ein Muss für BARF-Interessierte! Weitere Infos zum Grundgerüst des Katzen-BARF gibt es im BARF-Blog.

Direktlink: Grundgerüst Katzen-Barf

Read Full Post »

Na, wenn das mal keine Geburtstagsüberraschung ist… Zum 10. Geburtstag lässt zooplus ganze 1.000 grüne Luftballons mit Warengutscheinen über München steigen. Münchner Tierfreunde – aufgepasst! 🙂

Auf solche Luftballons in Grün sollten Münchner Tierfreunde am Freitag Ausschau halten! Foto: pixelio.de, Almut Jeroma

Auf solche Luftballons in Grün sollten Münchner Tierfreunde am Freitag Ausschau halten! Foto: pixelio.de, Almut Jeroma

Im Juni 1999 wurde zooplus, Deutschlands großer Online-Shop für Tierbedarf, gegründet.

Interessant: In all den Jahren belieferte das Unternehmen laut eigener Aussage Tierfreunde in Deutschland mit umgerechnet 23 Fußballfeldern voller Hundebetten und 15.000 Kilotonnen Trockenfutter, was einer Herde von über 4.000 ausgewachsenen Elefanten entspricht. Doch damit nicht genug: zooplus beglückte auch Katzen mit so vielen Kratzbäumen, dass diese aufeinandergestapelt bis zur Thermosphäre reichen würden – dem Teil der Erdatmosphäre, in dem Raumfähren fliegen.

Nun möchte das Unternehmen seinen Kunden mit einer besonderen Attraktion für ihre Treue danken: Am 10. Juli 2009 um 16 Uhr werden über der Sonnenstraße im Herzen Münchens 1.000 Luftballons in zooplus-Grün mit 1.000 Zehn-Prozent-Rabattgutscheinen sowie zehn 100 EUR-Gutscheinen in die Luft entlassen.

Also, Tierfreunde aus München: Aufpassen! Vielleicht ergattert ihr ja einen der Gutscheine über 100 Euro? 🙂 Was man dafür alles kaufen könnte…

Read Full Post »

Das Internet macht es uns seit Jahren vor: Hochwertiges Infos gibt es kostenlos für Jedermann. Doch die Zukunft sieht anders aus!

Das meint zumindest Achim Berg, Chef von Microsoft Deutschland GmbH.

Es werde zwar immer eine Reihe von Diensten geben, die umsonst seien, „aber man kann nicht alles durch Werbung finanzieren“, so Berg gegenüber der Berliner Zeitung. So gebe es Markt für einen Premiumbereich , für den die Kunden bereit sind zu zahlen, weil sie bestimmte Leistungen haben wollen oder die Werbung sie stört. „Neben Diensten, die über Abonnements finanziert werden, werden sich auch andere Geschäftsmodelle entwickeln. Qualitätsinhalte sind der Treiber“, erklärt Berg.

Na, dann surfen wir mit der neuen Pfotenhieb-Erscheinungsweise ja wirklich der Zukunft entgegen! 😀

Quelle: focus.de

Read Full Post »

Gestern erreichte uns die Anfrage von Pfotenhieb-Leserin Nadine aus der Schweiz, die sich im August eine Katzenpfote tätowieren lassen möchte und aus diesem Grund nach der Bilddatei der Pfotenhieb-Pfote fragte.

Die haben wir ihr natürlich gleich geschickt und sind gespannt, wie das fertige Tattoo aussehen wird! 🙂

Read Full Post »