Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Juni 2010

Lange war es still um Pfotenhieb. Aufgrund einiger Veränderungen in der Redaktion wird das wahrscheinlich bis zum Herbst noch so bleiben – dann geht es wieder voran. Dennoch, wir lassen Euch bis dahin nicht alleine!

Weiterhin gibt es in losen Abständen Artikel auf unserer Pfotenhieb-Hompage – so zum Beispiel die neue Homöopathie-Reihe von Babette Billerbeck. Seit heute gibt es auch wieder etwas zu gewinnen. Habt ihr noch Bedarf an Lesestoff für den Sommer? Dann schaut gleich rein: Großes Bücher-Gewinnspiel.

Viel Glück und viel Spaß beim Lesen!

Advertisements

Read Full Post »

Yvette Kuehl lebt lebt  mit ihren Katzen in Sri Lanker, wird aber Anfang Juli nach Deutschland zurückkehren. Also auch eine Dame, die mit ihren Katzen reist – das finde ich sehr sympatisch! 🙂

Frau Kuehl stellt selber wunderschöne Handarbeits-Produkte (nicht nur) für Katzen her. „Neben meinen Standard-Katzendecken naehe ich auch immer wieder auf Bestellung spezielle Produkte, zum Beispiel Decken speziell über zwei Betten passend oder auf die Lehne einer Recamiere und, und, und. Meine Kunden sind wirklich begeistert, da sie sich für Ihre Beduerfnisse die Decken aussuchen“, so Yvette Kuehl.

Das hört sich nicht nur gut an, das ist auch wunderschön! Unter http://de.dawanda.com/shop/little-old-cottage finden Katzenfreunden Yvette Kuehls wunderschöne Katzendecken, handgemachte Handytaschen, Kissen und viel mehr!

Read Full Post »

Bald ist es soweit: Im Juli treten Fleckli und Sakura die große Reise in die USA an. Da die beiden Katzendamen voraussichtlich als Handgepäck reisen werden, müssen sie natürlich durch die Sicherheitskontrolle – und aus ihrer Transporttasche genommen werden.

Sicher ist sicher: Während die Transporttasche durchleuchtet wird, werden unsere beiden Katzenmädels auf unserem Arm durch den Metalldetektor getragen. Das macht mir etwas Sorgen, denn sowohl Fleckli als auch (oder gerade) Sakura sind sehr menschenscheu – gerade Sakura reagiert panisch, sobald sie sich bedroht oder bedrängt fühlt. Und das mit Dutzenden fremden Leuten um einen, nach einer mehrstündigen Autofahrt zum Flughafen, bei piepsenden Geräten…

Ganze Stunden habe ich damit verbracht, im Internet nach einer Lösung zu suchen. Ohne Erfolg: Die Taschen werden durchleuchtet, die Katzen müssen herausgenommen werden. Einen geschlossenen Raum kann der Flughafen München nicht garantieren, der Kontakt am Flughafen Frankfurt wies gleich darauf hin, dass es nicht die Möglichkeit eines geschlossenen Raums gibt. Und dabei ist der Direktflug ab Frankfurt unser Favorit, damit die beiden Katzen nicht noch eine Zwischenlandung, einen Zwischenstop und eine erneute Kontrolle über sich ergehen lassen müssen…

Eine Sedierung empfiehlt sich auf Flugreisen nicht – zumal möchte ich unsere Katzen nicht für 24 Stunden sediert lassen… 😉 Feliway und Notfall-Bachblüten sind aber natürlich schon gebunkert, Versuche mit pflanzlichen Beruhigungsmitteln schlugen fehl – keine Spur von Beruhigung. Also müssen wir wohl auf Glück und ein stabiles Cat-Walking-Jacket hoffen… Drückt die Daumen, dass unsere beiden Fellnasen die Reise gut überstehen!

Übrigens freue mich mich riesig über Erfahrungsberichte und Infos zum Thema Flug mit Tier! 🙂

Update: Unseren Erfahrungsbericht zum Auslandsumzug und Flug mit Katze gibt es online auf pfotenhieb.de, ebenso einen Artikel unserer Autorin Sylvia Zahnwetzer über homöopathische Mittel gegen Reisekrankheit bei der Katze.

Read Full Post »