Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Buchrezension’ Category

Im März ist die Neuauflage des Buches „Katzen würden Mäuse kaufen“ im Heyne-Verlag erschienen.

…das Buch liegt mir schon seit drei Tagen vor, dennoch ist mir erst heute in der U-Bahn aufgefallen, was da auf der Rückseite steht… Habt ihr es entdeckt? 🙂

Read Full Post »

Nach der Themen- und Quellensuche für das neue Pfotenhieb-Magazin haben wir uns etwas unter den Neuerscheinungen in der Katzenbuchwelt umgesehen.

Das Ergebnis: Nicht nur von „Verhaltensmedizin der Katze“ von Sabine Schroll gibt es eine veränderte Neuauflage, sondern auch von Grimms „Katzen würden Mäuse kaufen„. Ein paar Neuerscheinungen besprechen wir im neuen Pfotenhieb-Magazin – wer jetzt schon Neugierig ist, kann gerne im Pfotenhieb-aStore bei amazon.de stöbern! Hier haben wir Buchempfehlungen aus der Redaktion zusammengefasst. Unsere „Lesenswertes„-Seite auf der Pfotenhieb-Homepage ist leider schon etwas veraltet – auch hier arbeiten wir an einer Aktualisierung.

Read Full Post »

Das „Kleine Katzen-Survival-Kit“ von Barbara Zierdt ist kein gewöhnliches Buch über Katzen. Zwar werden alle wichtigen Themen von der Anschaffung über die Pflege bis zur Katzensprache behandelt, dennoch liegt der Schwerpunkt an anderer Stelle.

97839414350011Der Untertitel verrät es schon: „Erste Hilfe bei Alltagsdramen, Krankheiten, Unfällen, Verhaltensstörungen“. Hier geht es nicht nur um eine allgemeine Einführung für Anfängerdosenöffner, sondern vor allem um schnelle Hilfe bei einer Reihe von Problemen, die in den meisten anderen Ratgebern zu diesem Thema gar nicht erst erwähnt werden: Wie wähle ich den richtigen Namen für meine Katze aus? Wie kann Impf-Abszessen vorgebeugt werden und was hilft bei Verhaltensstörungen? Zu jedem Problem gibt es Tipps, wie der Katze mit Homöopathie, Bachblüten oder gar Tierkommunikation geholfen werden kann und am Ende sogar zu jedem dieser Themen eine kurze Einführung. Die Autorin – ausgebildete Heilpraktikerin und Tierkommunikatorin – schöpft dabei aus dem reichen Erfahrungsschatz ihrer Tätigkeit und verrät auch einiges über ihr eigenes Zusammenleben mit den Samtpfoten.

Trotz der großen Themenvielfalt schafft es dieses schmale Buch, einen guten Einblick in die Katzenhaltung zu geben und spricht dabei zudem noch schwierigere Inhalte an, die vielen Menschen sonst eher verborgen bleiben. Um einen tieferen Einblick in die verschiedenen Themenbereiche zu erhalten, empfehlen sich dennoch speziellere Werke.

Info:

Barbara Zierdt

Kleines Katzen-Survival-Kit

Reichel Verlag
Februar 2009
136 Seiten, gebunden
13,50 EUR
ISBN 978-3941143500

Read Full Post »

Aktuell lese ich das Buch „Sind Katzen eifersüchtig?“ von Gerhild Tieger zur Rezension im Magazin. Auf Seite 100 konnte ich mir ein Grinsen nicht verkneifen: Im Kapitel „Welche Tierfreunde haben Katzen“ berichtet die Autorin doch tatsächlich von einem 18-jährigen Haflingerwallach, der sich zu dem Stallkatzen Lisa und Holly hingezogen fühlt. Ob da wohl einer unseren Blog und vor allem den Artikel „Katzen und andere Tiere“ gelesen hat? 🙂

LenaSveni1

Read Full Post »

In der letzten Pfotenhieb-Ausgabe stellten wir „Musen auf vier Pfoten. Katzen und ihre Schriftsteller“ aus dem  Autorenhaus Verlag vor. Es handelt von Katzen, die ihre Menschen inspirieren und ihnen Freude, Trost oder einfach Gesellschaft spenden.

Was bei diesem Zusammenleben von Muse und Schriftsteller herauskommt, kann man zum Beispiel in den „Literarische Katzengeschichten“ erfahren. Herausgeberin Gerhild Tieger hat Geschichten über und mit  Katzen von bekannten und neuen Autoren zusammengetragen und dabei darauf geachtet, dass die Mischung stimmt: sowohl thematisch und inhaltlich, als auch vom Schreib- und Erzählstil her. So kommen hier Ernest Hemingway, Margaret Atwood und die französische Schriftstellerin Colette genauso zu Wort wie Paul Gallico, Compton Mackenzie, Jean-Luis Hue und viele mehr.
Die eine oder andere Erzählung wird dem Leser sicher schon bekannt sein, vielleicht trifft auch nicht alles den persönlichen Geschmack. Das, was übrig bleibt, reicht aber immer noch für ein paar gemütliche Stunden, in denen man dank talentierter Autoren in eine Welt rund um die Katzen eintauchen und viel Neues erleben kann.

Informationen zum Buch:

Gerhild Tieger (Hg.)
Literarische Katzengeschichten
edition tieger im Autorenhaus Verlag, Berlin, 2008
9783866710504
157 Seiten, 9,80 Euro

von Susann Burghardt

Das Buch kann direkt hier bestellt werden: Literarische Katzengeschichten

Read Full Post »

« Newer Posts - Older Posts »