Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Lesergeschichten’ Category

Gestern erreichte uns die Anfrage von Pfotenhieb-Leserin Nadine aus der Schweiz, die sich im August eine Katzenpfote tätowieren lassen möchte und aus diesem Grund nach der Bilddatei der Pfotenhieb-Pfote fragte.

Die haben wir ihr natürlich gleich geschickt und sind gespannt, wie das fertige Tattoo aussehen wird! 🙂

Read Full Post »

Meine beiden Katzen sind kastriert, ich selber hielt eine Sterilisation immer als veraltet. Umso erstaunter war ich, als mir die Tierheilpraktikerin Andrea Schäfer gute Gründe für eine Sterilisation von streunenden Katern nannte… Aber lest selber, was streunende Katzen von Wohnungskatzen unterscheidet und wie eine Sterilisation das intakte Gruppenverhalten fördern kann!

„Immer mehr Organisationen im Auslandstierschutz gehen dazu über, Straßenkatzen und -hunde nicht nach Deutschland zu holen, sondern die Tiere vor Ort zu kastrieren und in ihrem Lebensraum zu belassen.

Für dieses Vorgehen gibt es gute Gründe! Zum einen ist das Schicksal der einzelnen Tiere hier in Deutschland nicht immer vorherzusehen. Hunde haben oft Schwierigkeiten, sich in unserem dicht besiedelten Land mit sehr eingeschränktem Freilauf einzugewöhnen. Kranke und behinderte Katzen sitzen oft sehr lange in Pflegestellen oder Tierheimen, bis sie übernommen werden. Viele dieser „Import-Katzen“ eignen sich auch nicht für die Wohnungshaltung. Außerdem macht es die Gesetzgebung immer schwerer, Tiere nach Deutschland auszufliegen. Zum anderen ist es eine biologische Tatsache, dass jeder frei werdende Platz in einer Streunerpopulation alsbald wieder besetzt wird, entweder durch Nachwuchs oder durch Zuwanderung. (mehr …)

Read Full Post »

Akkimaus, eine unserer fleißigen Leserinnen und Posterin im Pfotenhieb-Forum, hat einen wahrlich fußballbegeisterten Kater.

Das Foto zeigt ihn zwar bei der WM vor zwei Jahren, mittlerweile ist Speedy zu einem Bild von Kater geworden und wird die EM bestimmt auch so aufmerksam verfolgen!

Der Weltmeister Italien ist aus dem Spiel, kann sich Deutschland dieses Jahr vielleicht sogar über den Europameister-Titel freuen? Es bleibt spannend – und Speedy ist sicherlich mit dabei… 😉 Seine Tochter Gizmo schaut übrigens für ihr Leben gerne Skifahren.

Irgendwie lustig, mir ist auch schon aufgefallen, dass unsere Sakura bei sämtlichen NCIS-Folgen immer mit gespitzen Ohren vor dem Fernseher sitzt. Dr. House mag sie gar nicht, scheinbar ist ihr der alte Mann mit Krückstock doch etwas zu langsam… 😉 Fleckli mochte bisher nur einen Film, das war Catwoman – da hat sie aber auch gleich auf die Katzenstimmen im Film geantwortet.

Read Full Post »

Ein süßes Stückchen versüßt so manchem Menschen den Alltag. Was viele nicht wissen: Für Katzen ist Schokolade pures Gift!

Schuld daran ist der Inhaltsstoff Theobromin. Dieser kann von der Katze nicht abgebaut werden, reichert sich im Körper an und führt bei einer Dosis von etwa 80-150 mg zum Tode. Zartbitter und Blockschokolade enthält dabei etwa die zehnfache Menge der Problemstoffe, als Milchschokolade. Trotzdem gilt auch bei „heller“ Schokolade: Bloß keine Stückchen rumliegen lassen, die Katze könnte in Versuchung geraten! Ein Mensch müsste übrigens mindestens 50 kg Schokolade auf einmal essen, um die giftigen Qualitäten zu spüren.

Sollte die Katze doch einmal ein Stückchen Schokolade gekostet haben, empfiehlt die Tierärztliche Universität Zürich, Erbrechen herbeizuführen. Falls nötig, muss künstlich beatmet und Antiarrhythmika verabreicht werden – dies sollte aber dem Tierarzt überlassen werden!

Mehr Informationen gibt es bei der Universität Zürich: http://vptserver1.uzh.ch/reloader.htm?wir/00000008/3670_03.htm?wir/00000008/3670_00.htm

…und zur Erheiterung gibt es jetzt noch eine kurze Lesergeschichte zum Thema von Karin Holzer:

Am Wochenende hab ich mal gechillt und hab mir auch Schokolade gegönnt. Ich bin abends so im Bett gelegen und konnte es mir nicht verkneifen. Natürlich haben meine drei Katzen das ausgenützt und haben sich mit mir ins Schlafzimmer verzogen. Als ich die Schokolade geöffnet hab, wurde gleich mal das Interesse von Gizmo geweckt. Sie hat geschnuppert und geschnüffelt und es war ja alles soooo interessant. Das Papier hat geraschelt und anscheinend hat es für sie gut gerochen. Sie hat sich dann auch noch in einem unbeachteten Moment ein Stück Schoki geschnappt und wollte es verspeisen!! Was ich natürlich gleich unterbunden hab, denn immerhin ist es ja MEINE Schoki, die darf kein anderer haben *gg* bei aller Liebe. Als „Schokoholik“ sind die kleinsten Stücke wichtig 🙂

Ich hab also die Tafel wieder eingepackt und bin dann ganz kurz raus aus dem Zimmer. Als ich wieder zurückkomme, sehe ich das folgende Bild 🙂 Ich musste es einfach fotografieren da es wirklich nicht gestellt ist.

Da kann man nur eins dazu sagen: Frauen und Schokolade gehören zusammen!!! Egal ob Mensch oder Katze, wir lieben Schokolade *gg* und Gizmo ist der lebende Beweis.

Natürlich hab ich ihr dann die Tafel weggezogen, da ja alles zu Schmelzen beginnt aber man glaubt nicht, wie vorwurfsvoll eine Katze einen anschaun kann!!! Da bekommt man echt ein schlechtes Gewissen!

Foto und Lesertext: Karin Holzer

Read Full Post »

Das Geschenkpaket für unseren 300sten Newsletter-Abonnenten hat sein Ziel erreicht. Der Gewinner Marc Mondorf hat gleich ein paar Fotos von seiner sichtlich begeisterten Jenny geschossen: http://fotoalbum.web.de/gast/marcm/Jenny

Wer noch nicht für den Newsletter angemeldet ist, kann das mit einer E-Mail an newsletter@pfotenhieb.de nachholen. Den 400sten Newsletter-Abonnenten erwartet ebenfalls ein tolles Geschenk, es lohnt sich also! 😉

Read Full Post »

Liliane Taubhorn hat uns wieder eine schöne Lesergeschichte aus Sicht einer Katze geschickt. Viel Spaß beim Lesen! 🙂

Auch an diesem warmen Abend werde ich meine gewohnte Runde zurücklegen. Wie üblich beginne ich den nächtlichen Streifzug am Teich. Dann geht es, wie immer, in den Park.

Eigentlich könnte ich den Park auch mal auslassen und stattdessen am Fluss entlang laufen, aber nein! Am Fluss streife ich mittags vorbei. Es ist besser, meiner Gewohnheit treu zu bleiben und mich bei meiner nächtlichen Futtersuche erst durch den Park und im Anschluss in die Kolonie führen zu lassen. Diese drei verschiedenen Gegenden bieten genügend Abwechslung für mich. Nein, was hätte ich für Aufregungen, wenn ich die vertrauten Zeiten und Plätze ändern würde?! (mehr …)

Read Full Post »

Na ja, manchmal ist sie schon besser drauf und erzählt unentwegt. Aber so ist das; getreu dem Motto: „Gute Zeiten – schlechte Zeiten“. Wenn sie denn mal wieder mehr zu sagen hat, dann werde ich versuchen, es festzuhalten. Und hier zu bringen! 🙂
Wir Menschen sind ja auch manchmal weniger gesprächig – warum ’ne Katze dann nicht auch!? 😉

Und weil es so schön war, … (mehr …)

Read Full Post »

Older Posts »