Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Buchbesprechung’

Pfotenhieb = Journalismus + Katzen. Oder so ähnlich… 😉 Darum gibt es heute einen Beitrag, in dem es nicht um Katzen geht… Ich habe mal eine Liste mit Büchern erstellt, die mich beruflich (und so auch Pfotenhieb) wirklich weitergebracht haben. Vielleicht ist zufällig ja der ein oder andere von Euch gerade dabei, den Weg in die journalistische Selbständigkeit zu wagen und findet hier das richtige Buch?

Selbständigkeit

Erfolgreich als Suchbuchautor von Oliver Gorus, Gabal-Verlag, ISBN 978-3897496323, 29,90 EUR: Wer Autor werden will, hat es schwer – sei denn, er hat jemanden mit entsprechenden Erfahrung im Verlagsgeschäft an seiner Seite. Für alle, die nicht gleich einen Agenten beauftragen möchten, bietet dieses Buch wertvolle Hilfestellung auf dem Weg zum eigenen Sachbuch. Dass man als Autor nicht reich wird, weiß wahrscheinlich jeder– aber wer hätte schon gedacht, dass Verlage Word-Dateien dem PDF-Anhang bevorzugen?

Erfolgreich ohne Chef von Gerhard Gieschen, Cornelsen Verlag, ISBN 978-3589236695, 29,95 EUR: Wer mit dem Gedanken spielt, sich selbständig zu machen, unterschätzt oft die bürokratischen Hürden. Wie viel Steuern muss ich zahlen, welche Gewerbeform ist die richtige für mein Geschäft, wozu brauche ich einen Businessplan? Für all die, die kein Gründerseminar besucht haben, bietet dieses Buch Antworten auf wichtige Fragen.

Raus aus der Komfortzone, rein in den Erfolg von Sabine Asgodom, Campus Verlag GmbH, ISBN 978-3593382333, 17,90 EUR: Und schon wieder ein Buch zur Selbständigkeit… Diesmal aber eins, das man auch gut abends im Bett bei einem Gläschen Wein lesen kann. Sabine Asgodom ist erfolgreiche Trainerin und Buchautorin – doch das war nicht immer so. Am Anfang hat sie alle Fettnäpfchen der Selbständigkeit mitgenommen und weiß mit einem Augenzwinkern davon zu erzählen. Vor allem gibt sie aber Frauen, die davon träumen, mit kreativen Ideen in die Selbständigkeit zu starten, Mut und Hilfestellung. Worauf muss ich achten, lohnt sich das Ganze überhaupt? Sabine Asgodoms Theorie: Wer einen Plan B in der Tasche hat, geht mutiger, aufgeschlossener und selbständiger durchs Leben. Ein tolles Buch, das wirklich Spaß macht!

Journalismus/PR

Treffpunkt Text: Das Handbuch für Freie in den Medienberufen von Susanne Ackstaler u.a., Bramann-Verlag, ISBN 978-3934054509, 39,50 EUR: Freie in den Medienberufen, ob Journalisten, Übersetzter, Drehbuchautoren, Werbe- oder PR-Fachleute, wissen oft zu wenig über die wirtschaftliche Seite Ihrer Selbständigkeit. Wie schafft man es, sich auf dem Markt zu etablieren? Wie geht man mit Kunden um, welche Honorare kann man fordern und wie sieht professionelle Buchführung aus? Wer auch in zwei Jahren noch erfolgreich sein will, für den ist dieses Buch ein Muss.

Die PR- und Pressefibel: Zielgerichtete Medienarbeit von Norbert Schulz-Bruhdoel, Frankfurter Allgemeine Buch, ISBN 978-3934191488, zur Zeit vergriffen: Public Relation braucht Journalisten – und das Wissen über den richtigen Umgang mit diesen. Die PR- und Pressefibel vermittelt neben Grundlagen der Pressearbeit wie das Verfassen einer Pressemitteilung auch Wissen über den Medienmarkt und den Alltag eines Journalisten. Ein wirklich umfassendes Werk für alle, die einmal in die Medienarbeit „hereinschnuppern“ wollen!

Journalistische Kreativität Jens-Uwe Meyer, UVK-Verlag, ISBN 978-3896693839, zur Zeit vergriffen: Journalismus besteht nicht nur aus reinem Handwerk – ein Journalist muss vor allem kreativ sein, um seine Gedanken, Ideen und Ergebnisse dem Leser vermitteln zu können. Auch der Markt stellt immer mehr Ansprüche an Texte, Artikel und Fernsehreportagen. Dabei helfen ein weißes Blatt Papier und ein Kugelschreiber oft schon, um eine wirklich gute Themenidee zu entwickeln… Ein Buch für alle, die mehr aus ihrer Arbeit herausholen möchten!

Advertisements

Read Full Post »

Spätestens seit Monty Roberts (Pferdefreunden dürfte er ein Begriff sein) ist „Flüstern“ „in“. Ob Pferde, Hunde oder Katzen – der „Flüsterer“ versteht die Tiere, kommuniziert mit ihnen und löst scheinbar von Zauberhand Verhaltensprobleme. Welcher Tierbesitzer möchte das nicht?

Die Britin Vicky Halls ist gelernte Tierarzthelferin und Katzentherapeutin – und plaudert in diesem Buch aus dem Nähkästchen. Sie erzählt von den Begegnungen mit diversen „Patienten“ und lässt den Leser an Diagnose und Problemlösung teilhaben. Entgegen des Titels lernt der Leser so schnell, dass „Flüstern“ keine Zauberei ist.

Dabei ist Vicky Halls Buch einfach und interessant zu lesen – eher ein Roman als ein Sachbuch. Zwar ist es als Nachschlagewerk weniger geeignet, dennoch gewinnt der Leser einen ganz anderen Blick auf Katzenverhalten und -psyche. Scheinbar unerklärliche Verhaltensprobleme erscheinen plötzlich gar nicht mehr so mysteriös – ist doch meistens der Mensch und sein Verhältnis zur Katze der Grund. Der kritische Katzenfreund wird so auch nach den ersten Seiten erkennen: Im Grunde genommen behandelt der Katzenpsychologe eher Herrchen und Frauchen als Fellnase, ist mehr Berater als Therapeut.

Fazit: Kein Nachschlagewerk bei Verhaltensproblemen, dennoch aber ein interessantes Buch mit lesenswerten Infos rund um die Katzenpsyche – und die von Herrchen und Frauchen…

Weitere Informationen:

Vicky Halls
Die Katzenflüsterin
Erfolgreiche Kommunikation, vertrauensvolles Miteinander
19,95 EUR [D]
264 Seiten
Hardcover mit Schutzumschlag
ISBN: 9783440108147

Weitere Buchtipps finden Sie auf der Pfotenhieb-Homepage unter „Lesenswertes„.

Read Full Post »