Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Buchtipp’

Vielleicht erinnert ihr Euch an einen kleinen Blogeintrag vom November letzten Jahres, in dem es um „veterinärmedizinische Bücher für den Alltagsgebrauch“ ging. Heute möchte ich Euch auch ein für Tierärzte gedachtes und für den Laien verständliches Buch vorstellen!

Die Bücher der Thieme-Verlagsgruppe, zu denen auch der Sonntag-Verlag gehört, sind bekannt für veterinärmedizinische Fachliteratur. „Unsere Katze – gesund durch Homöopathie“ ist eines der Bücher, das auch für den Laien gut verständlich ist.

Auf 149 Seiten gibt Tierarzt Dr. Wolff sein Wissen rund um die natürliche Heilkunde weiter, wie in einem Handbuch kann der Tierfreund hier nach Symptomen und Krankheiten das richtige Heilmittel für seine Katze finden. Ob jeder Katzenhalter fähig ist, eine Mandel- oder Kehlkopfentzündung zu diagnostizieren und das richtige Heilmittel zu finden, bleibt dahingestellt – auf jeden Fall ist Wolffs „Heilfibel“ übersichtlich und bietet einen guten Einstieg in die Homöopathie.

Was mich beim Lesen aber etwas gestört hat, ist der teilweise sehr abgehakte, fast stichwortartige Schreibstil des Autors. Da „Unsere Katze – gesund durch Homöopathie“ aber ein Fachbuch und kein Roman ist, kann man in diesem Falle vielleicht sogar drüber hinwegschauen.

Fazit: Ein guter Einstieg in die Homöopathie, auch für Nicht-Tierärzte verständlich. Letztere sollten sich aber möglichst die Hilfe eines Tierarztes bei der Diagnose holen…

Weitere Infos:

Hans Günther Wolff
Unsere Katze – gesund durch Homöopathie: Heilfibel eines Tierarztes
Gebunden, 149 Seiten
Sonntag-Verlag, 10. Auflage
ISBN: 978-3830491286
19,95 EUR

Übrigens: Auf der Pfotenhieb-Homepage findet ihr unter „Lesenswertes“ weitere Buchtipps! 🙂

Read Full Post »

Jeder Samtpfotenhalter hat eine besondere Geschichte zu erzählen. Mal ist sie traurig, mal fröhlich, manchmal aber auch ganz alltäglich und trotzdem – oder gerade deswegen – unterhaltsam.

Im „Kunterbunten Katzenbuch“, herausgegeben von Renate Blaes, finden sich viele solcher Geschichten von Katzenfreunden für Katzenfreunde. Aber auch viel Informatives und Nachdenkliches zu Themen wie Freigang, Nierenproblemen und den häufigsten Irrtümern über Katzen ist hier zu finden.  Untermalt von zahlreichen Fotos und Illustrationen kann man sich mit diesem Buch gut die Zeit vertreiben und findet sich in so mancher Geschichte vielleicht sogar selbst wieder.

Nun ist die Fortsetzung des „Kunterbunten Katzenbuches„, das „Kunterbunte Katzenbuch Nr. 2“ erschienen, pünktlich zur kalten Jahreszeit. Katzen- und Lesefreunde können das Buch direkt bei der Autorin Renate Blaes bestellen, gerne auch mit Signierung:

Das kunterbunte Katzenbuch Nr. 2
EUR 14,95
120 Seiten
Viele Fotos, 22 davon in Farbe
ISBN 9783837067330
Portofrei und signiert bestellen bei Renate Blaes: http://www.diekunterbuntekatzenseite.de
Auf Wunsch auch mit persönlicher Widmung.

Read Full Post »

Immer wieder fragen uns interessierte Katzenhalter nach Buchtipps zum Thema Naturheilkunde, Homöopathie und Bachblüten.

Einige Buchrezensionen findet ihr auch unter „Lesenswertes“ auf der Pfotenhieb-Homepage, bestellt werden kann sogar über unseren Amazon-Store, dennoch möchten wir Euch hier ein tolles Buch zum Thema Naturheilkunde vorstellen: Naturheilpraxis Katzen von Rudolf Deiser:

Auch Katzen haben manchmal Schnupfen oder Verdauungsstörungen – und auch sie fühlen sich manchmal schlapp. Bei diesen Beschwerden mag der Tierliebhaber nicht gleich in die Arzneimittelkiste greifen. Welche sanften Alternativen zur Verfügung stehen, zeigt jetzt das bei Gräfe und Unzer erschienene Buch „Naturheilpraxis Katzen“.

Der Trend geht zur Selbstmedikation – bei Tieren wie bei Menschen. Nicht immer ist dies eine gute Wahl, vielen Tierhaltern fehlen hierzu einfach schlicht und ergreifend die Kenntnisse über die jeweilige Heilmethode. Hier greift das Buch „Naturheilpraxis Katzen“ von Dr. Rudolf Deiser an: Der Tierarzt und Heilpraktiker vermittelt auf 128 Seiten relevantes Wissen zum Thema Naturheilkunde. Ausgehend von Checklisten über die artgerechte Haltung und Pflege von Katzen werden hier zuerst die gängigen Naturheilkundeverfahren vorgestellt. Eine Freude ist hierbei die für den Laien verständliche Sprache, die trotz manchmal etwas trockenem Stoff keine Langeweile aufkommen lässt.

Der Hauptteil des Ratgebers geht ganz praktisch auf die jeweiligen Krankheitsbilder und Behandlungsmethoden ein. Die Aufteilung verschiedene Krankheitsbilder von „Erkrankungen im Kopfbereich“ bis zu „Erkrankungen des Bewegungsapparates“ machen es dem Tierhalter leicht, das jeweilige Kapitel zum Krankheitsbild zu finden. Allein die Rubriken „Erkrankungen durch Parasiten“ und „Infektionskrankheiten“ verwirren etwas: Der ungelernte Leser wird eine Infektion oder Parasitenerkrankung wohl nicht vom bloßen Hinsehen erkennen.

Die Kapitel selber sind wieder klar strukturiert und einfach zu verstehen, hier erfährt der Leser alles über das jeweilige Krankheitsbild, die Ursachen und Selbstmaßnahmen. Als Tierarzt versäumt Dr. Deiser es zum Glück nicht, mit erhobenem Zeigefinger auf den dringenden Besuch in der Tierarztpraxis hinzuweisen und so jeden Ansatz der durchgehenden Selbstmedikation ernsthafter Krankheiten im Keim zu ersticken.

Fazit: Ein lesenswertes Buch für alle, die sich für Naturheilkunde interessieren, kleine Wehwehchen ihrer Katze selbst versorgen oder die schulmedizinische Behandlung unterstützen möchten. Gerade der Hauptteil eignet sich sehr gut als Nachschlagewerk für interessierte Laien. Mehr aber auch nicht: Wer schon über Grundkenntnisse verfügt und sich näher mit der Materie beschäftigen will, wird von diesem Buch enttäuscht sein.

Nähere Infos:

Rudolf Deiser

„Naturheilpraxis Katzen“

Reihe: GU Naturmedizin

128 Seiten, ca. 27 Farbfotos und 17 Zeichnungen

12,90 EUR

ISBN: 978-3-7742-5091-8

Read Full Post »