Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Katzen helfen’

Gerade erreichte uns einen Hilferuf von der Katzenhilfe Westerwald…Rund 40 Katzen benötigen dringend Hilfe!

„Am Samstag abend kam ein Hilferuf aus einem kleinen Ort bei Betzdorf, ein kleines unschuldiges Katzenkind wurde klapperdürr, mit starken Lungengeräuschen und vereiterten Augen und Nase aufgefunden. Für dieses Katzenkind kam jede Hilfe zu spät. Die besorgten Finder gaben dem kleinen Lebewesen in Not noch eine letzte Mahlzeit, bevor es von dieser Welt ging.

Aufgeregt wurde uns weiter berichtet, dass in dem Ort schon Tiere vergiftet wurden oder Anwohner Dornen auslegen, um unseren Mitgeschöpfen zu schaden. Wir möchten nicht wegschauen, dass haben schon zuviele vor uns getan! Wir möchten gerne helfen, unsere Aufnahmekapazitäten, Finanzen sind erschöpft.

Rund 40 Katzen haben sich dort angesiedelt und warten auf verantwortliche Menschen, die ihnen helfen ein artgerechtes Katzenleben zu kennenzulernen. Die Tiere müssen dringend kastriert, gekennzeichnet und von äußeren und inneren Parasiten befreit werden. Optimal wäre, wenn auch einzelne Kleingruppen eine neue verantwortliche Heimat fänden.

Zur Eingewöhnung/Umsiedlung in eine neue Heimat benötigen die Tiere eine ausbruchsichere Räumlichkeit, wo sie für rund 4 Wochen eingesperrt versorgt würden. Anschließend würden sie sich sicherlich gegen täglich frisches Futter und Wasser und regelmäßige Wurmkur, als gute Mäusefänger erkenntlich zeigen. Nur gut versorgte Mäusefänger sind gute Mäusefänger! Geschlechtsreife, kranke und teils ausgehungerte Katzen haben weder Ausdauer noch Muse, stundenlang vor einem Mauseloch zu verharren!

Die Tiere kennen allesamt nur Außenfütterung, Leben auf der Straße und in Stallungen und Scheunen. Was sie bisher weniger kennenlernten waren Menschen, die Verantwortung gegenüber ihrem Mitgeschöpf zeigen. Katzen sind Heimtiere, die auf menschliche Hilfe angewiesen sind, wer steht den Tieren bei?

Wer kann helfen?

•    Welcher Tierschutzverein hilft bei einer Kastrationsaktion?
•    Wer stellt Lebensfallen zur Verfügung?
•    Welches Tierheim / Tierauffangstation / private Pflegestelle kann welche von den zahmeren Tieren aufnehmen?
•    Wer kann Tiere vorübergehend vor und nach der Operation aufnehmen?
•    Wer schenkt den älteren Tieren eine warme Zuflucht?
•    Wer kann bei der Fallenkontrolle und Verbringung behilflich sein?
•    Wer kennt Reiterhöfe/Bauernhöfe, die verantwortliche Katzenhaltung zeigen und noch Mäusefänger suchen?
•    Wer hat in seiner Scheune noch Platz für 2-3 ungeliebte Seelchen?
•    Wer hilft mit Kastrationsgutscheinen oder Kastrationspatenschaften?
•    Wer hilft mit Wurmkur (Spritzen)?
•    Wer hilft mit Flohmittel (Frontline zum Sprühen)?
•    Wer hilft mit sterilem, selbstauflösendem Nahtmaterial?
•    Wer hilft mit ein paar Euros, die uns helfen, einen Teil der Kastrationen/Behandlungen zu finanzieren?
•    Wer hat weitere Lösungsansätze, um den Tieren artgerecht beizustehen?
•    Hilft die Ordnungsbehörde?
•    Hilft das Veterinäramt?

Spendenkonto/Patenschaftskonto:

Katzenhilfe-Westerwald e.V., Konto: 1 228 706
BLZ: 573 918 00, Westerwaldbank e.G.,

Verwendungszweck / Überweisung:  GEM02.1414 Spende, Katzen in Not, Raum Betzdorf
Verwendungszweck / Dauerauftrag:  GEM02.1414 Patenschaft für Straßenkatzen“
…dennoch empfehlen wir von Pfotenhieb wie immer nicht die direkte Spendenüberweisung, sondern eine Kontaktaufnahme mit dem Tierschutzverein: http://www.katzenhilfe-westerwald.de

Read Full Post »