Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Katzen jagen Vögel’

Heute lagen die zwei ersten, eindeutigen und untrüglichen Zeichen dafür, dass es Sommer wird, in unserer Wohnung: Ein Frosch und ein Vogel, Geschenke von Sakura und Fleckli.

SakuraGut, der Vogel lag nicht, sondern flatterte vielmehr. Eine junge Amsel, wahrscheinlich direkt beim ersten Flugversuch von unserer Raubkatze erwischt. Gegen Sakuras Willen konnte ich sie dann doch noch befreien und in den Garten entlassen. Der werde die ersten Flugversuche wahrscheinlich gut in Gedächtnis bleiben, wahrscheinlich überlegt sie es sich in ihren zukünftigen Vogelleben lieber fünfmal, ob sie noch einmal über unser Grundstück fliegen soll oder doch lieber den (sichereren) Umweg über den Bürgerplatz nimmt…

Fleckli brachte vor ziemlich genau zehn Minuten einen toten Frosch mit an. Sie fand das wohl selbst ziemlich ekelig, hat ihn mir vor die Füße geworfen (guuut, dass wir im Büro hellen Teppichboden haben 😉 ) und sich dann in die nächste Ecke verzogen, um sich erst einmal ausgiebig zu putzen. Egal, was die Franzosen sagen: Scheinbar schmecken Froschschenkel doch nicht… 😀

Ich habe immer ein richtig schlechtes Gewissen, wenn ich diese „Geschenke“ in der Biotonne entsorgen muss. Fleckli und Sakura verstehen das glaube ich auch nicht – warum schmeißt Lena jetzt das leckere Essen weg, wenn man doch einmal selber jagen war? Ich habe schon viele Theorien gehört, wie man sich bei „lebenden“ (oder nicht mehr lebenden…) Geschenken verhalten soll. Mit der Katze schimpfen (…damit sie nichts mehr anbringt…), die Katze loben (…da es ja ein Geschenk ist…), die Katze ignorieren (…da es ja ein unerwünschtes Geschenk ist…) – jeder hat seine Methode. Ich bin dazu übergegangen, meine Katzen abzulenken, das „Geschenk“ in die Freiheit zu entlassen oder zu entsorgen und die Katze dann so lange abzulenken, bis sie die vom Erdboden verschwundene Jagdbeute nicht mehr sucht. Gut, manchmal lobe ich sie auch – Geschenk ist Geschenk! Das Foto rechts zeigt übrigens Fleckli ohne Vogel, dafür aber mit dem Da Bird-Spielzeug… 😉

Vogel-, Frosch- und Mausfreunde sehen das aber ganz anders. Wie, Katzen jagen Mäuse? Bringen frisch geschlüpfte Vögel um? Solche Biester! Na ja, ich muss zugeben: Würde ein Hund meine Katze jagen, wäre ich auch nicht begeistert. Egal, ob es seiner Natur entspricht oder nicht… Als Mörder sehe ich unsere Stubentiger aber trotzdem nicht. Auch, wenn ihre Umgebung nicht ansatzweise der „natürlichen“ Umgebung entspricht, haben sie sich doch im Laufe der Domestikation kaum verändert, erst recht nicht von ihren Instinkten her. Wer kann einer Katze da böse sein, dass sie eben auf Vögel fliegt oder Mäuse zum Fressen gern hat?

Dennoch: Zu viel ist zu viel. Darum versuche ich immer, die „Mitbringsel“ möglichst zu retten – nur verbieten kann ich es unseren KAtzen schlecht. Wichtig: Wer seiner Katze mit Absicht lebende Tiere zum Verfüttern gibt, verstößt gegen das Tierschutzgesetz!

Fotos: privat

Read Full Post »